Erste Autogramme

1993, als 13-Jähriger habe ich mein erstes Autogramm auf dem Postweg ergattert. Von Pierre Littbarski, meinem absoluten Lieblingsspieler. Damals spielte „Litti“ noch beim 1. FC Köln. Was mit Littbarski begann, hat mich danach nicht mehr losgelassen.

Endgültig von der Sammelleidenschaft erfasst wurde ich bei einem DFB-Pokalspiel von Göttingen 05 gegen die Eintracht aus Frankfurt am 13. August 1994. Auch wenn Göttingen mit 0:6 untergegangen ist, für mich war an dem Tag entscheidend, den Bundesligastars wie Andi Köpke, Jay Jay Okocha oder Manfred Binz um Co-Trainer Horst Köppel und Trainer Jupp Heynckes persönlich gegenüber zu stehen. In der Anfangszeit folgten dann die Autogramme meiner Jugendhelden: von Boris Becker über Roxette und Peter Maffay bis hin zu den Scorpions.

Persönlich traf ich Littbarski erst 2018 bei einer Autogrammstunde in Erftstadt (NRW). Dort entstand auch das gemeinsame Foto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.