Nach dem Streik ist vor dem Streik

Auch in der Streik-Pause lassen die Aktivitäten der ErzieherInnen und der Gewerkschaften nicht nach. Dass das nicht immer auf die bedingungslose Gegenliebe der Eltern trifft, zeigt auch mein Schriftverkehr mit der verdi Gewerkschaftssekretärin.

Erste Mail vom 09.06.15

Erste Mail an verdi 09.06.2015
Erste Mail an verdi 09.06.2015

 

 

 

Verdi Antwort vom 09.06.15

 

 

 

 

 

Zweite Mail an Verdi vom 09.06.15

Zweite Mail an Verdi 09.06.15
Zweite Mail an Verdi 09.06.15

 

 

“Das wird dann Horror”

Featured

Göttinger Tageblatt vom 30.05.15. Die betroffene Mutter Tanja Haible beschreibt die Situation des Kita Streiks für ihre Drei Kinder und skizziert die Lage für einen möglichen Ausstand bis zu den Sommerferien.

Link zum Artikel (pdf): Göttinger Tageblatt vom 30.05.15

 

 

 

 

 

 

 

 

Sogar auf die Titelseite des Göttinger Tageblatts hat es unsere Kita mal wieder geschafft.

Aufruf: Grosse Demo-Aktion am Sa, den 30.05.15, 15:00 Uhr am Gänseliesel

Nachfolgend  der Hinweis auf eine grosse Demo-Aktion am Sa, den 30.05.15, 15:00 Uhr am Gänseliesel mit anschliessendem Kulturfest und Kinderspiel an der Nikolaikirche ab 16h.

Bitte verbreitet diese Nachricht überall. In den Postfächern der KiTas oder/und den Emailverteiler.  Es wurde extra ein Sa ausgewählt, damit möglichst viele Leute daran teilnehmen können.

aufruf_demo_care_workers_unite

Care workers unite schreiben u.a. dazu…

Liebe FreundInnen, UnterstützerInnen und BündnispartnerInnen,

wir hatten heute unser nächstes Unterstützungstreffen bei Arbeit uns
Leben. Um es gleich vorweg zu nehmen: wir machen zusammen ein große
Bündnisdemonstration zur Unterstützung des Streiks und zur Verbreiterung
des Protests! Das auch um, wie es heute aus dem Kreis streikender
KollegInnen hieß, “die Eskalationskurve langsam zu steigern”.

Die Demonstration wird am Samstag, den 30. Mai 2015, um 15 Uhr ab
Gänseliesel in Göttingen losgehen. Im Anschluss ist ab 16 Uhr ein
Kulturfest auf dem Nikolaikirchhof geplant.

Anmeldung und Route sind mit den KollegInnen zusammen geklärt. Einige
Redebeiträge und Aktionen wurden heute auch bereits besprochen. Bitte
überlegt euch, welchen Beitrag ihr für die Demo einbringen könnt, damit
diese möglichst kraftvoll, kreativ und auffällig wird. Dabei ist unser
Konsens, dass wir wütend und frech auftreten wollen. Es soll aber ein
möglichst breites Spektrum von Betroffenen und UnterstützerInnen auf der
Demonstration teilnehmen können. Aktionen sollten also auf keinen Fall
mitlaufende KiTa-Kinder verschrecken!

Natürlich haben wir heute auch nochmal über den Aufruf diskutiert. Die
nach der heutigen Diskussion geänderte Version des Aufrufs, mit dem wir
mobilisieren wollen findet ihr unten und als fertige Druckfassung als
pdf-Kopiervorlage im Anhang. Bitte nutzt die Vorlage, um den Aufruf
selbst zu vervielfältigen und möglichst viel zu verbreiten und zu verteilen!

Der Aufruf geht zeitgleich auch an die Presse und wird veröffentlicht.
Ab jetzt solltet ihr also auch eure Kanäle nutzen, um auf die Demo hin
zu weisen, euch öffentlich solidarisch zu erklären, zur Demo aufzurufen
etc. Gebt selbst Pressemitteilungen von euren Zusammenhängen heraus,
veröffentlicht den Aufruf auf euren Homepages oder bei Facebook oder was
euch sonst alles einfällt!

Wir machen in neun Tagen zusammen eine große Demo! Das heißt, ab jetzt
sollten alle Reserven nochmal zur Unterstützung des Streiks und für
unsere inhaltlichen Beiträge darin mobilisiert werden!

Zur konkreten Vorbereitung treffen wir uns nächste Woche noch einmal, um
alles abzustimmen und letzte organisatorische Fragen zu klären.
Mittwoch, 27.05.2015 | 17:30 Uhr | Arbeit und Leben

Vorher gibt es weiterhin jeden morgen Streiktreffen bei ver.di. Ab 8 Uhr
hat die Geschäftsstelle jeweils offen. Wer es einrichten kann, kann
gerne dort vorbei schauen und die Streikenden tagtäglich konkret
unterstützen. Nächste Woche Donnerstag mobilisiert ver.di außerdem zur
Demonstration nach Hamburg. Von Göttingen aus werden Busse fahren. Wer
mitkommen möchte, kann sich direkt an ver.di wenden und sich einen Platz
im Bus reservieren lassen.

Es geht in die heiße Phase: Care-Workers unite!

Mit solidarischen Grüßen

aufruf_demo_care_workers_unite